Education  University courses

 

Summer term 2018 at the Ludwig Maximilian University Munich:

  • "Künstliche Intelligenz" als philosophische Herausforderung .

    Prof. Dr. Albrecht von Müller

    Künstliche Intelligenz hat das Potential, nicht nur die Arbeitswelt, sondern auch unser Selbstverständnis als Menschen grundlegend zu verändern. Wird der menschliche Geist von seinen eigen Artefakten überholt und abgelöst, wie es die Proponenten der unter dem Namen „Singularity“ bzw. „Transhumanism“ bekannten Strömung behaupten und begrüßen? Oder würde es sich bei derartigen Entwicklungen eher um eine Art „Selbstverhausschweinung“ des Menschen handeln, die in krassem Gegensatz zur Idee der Menschenwürde stünde? Für eine Philosophie, die nicht nur Verwalterin ihrer eigenen Geschichte sein will, sondern auch „ihre Zeit in Gedanken erfasst“ (Hegel) gehört eine fundierte Auseinandersetzung mit den Perspektiven künstlicher Intelligenz vermutlich zu den wichtigsten und spannendsten Themen unserer Epoche. Konkret sollen in dem Seminar die folgenden vier Fragen behandelt werden: • Was ist der heutige Stand der KI-Entwicklung und inwiefern handelt es sich wirklich nur um ein „one trick pony“, dessen sämtliche Leistungen sich letztlich auf den einen Prozess der Mustererkennung zurückführen lassen? • Gibt es grundsätzliche, strukturelle Unterschiede zwischen algorithmisierbaren Verfahren und menschlichen Denkprozessen – z.B. hinsichtlich der Fähigkeit mit dem Phänomen starker Selbstreferenzialität umzugehen bzw. Sinn- und Selbsterfahrungen zu machen? • Könnte die Auseinandersetzung mit der KI zu einem Katalysator für eine Weiterentwicklung unseres eigenen Verständnisses des Geistigen bzw. unseres Menschenbildes werden? • Könnte man sich, gleichsam in umgekehrter Stoßrichtung, auch eine Weiterentwicklung der KI durch die eine qualifizierte Auseinandersetzung mit dem Phänomen des menschlichen Geistes vorstellen? (Derzeit basiert das der KI zugrundeliegende Modell von Intelligenz ja häufig auf einer sehr vereinfachten, ihrerseits schon dem Computer nachempfundenen Vorstellung menschlichen Denkens.)

    Thursdays 16:00 - 18:00 c.t.
    LMU main building, Geschwister-Scholl-Platz 1, Room M 210
    (19.04.2018 to 12.07.2018)
    see LMU website
 
 

THE MAJOR TRANSITIONS IN EVOLUTION

Context, Causes, Consequences.

Summer Semester 2016.

A cooperation between IST Austria and the Vienna Natural History Museum. Supported by Parmenides Foundation.

Course Academic Credits: 3 ECTS

Content: Includes lectures, discussions and museum tours. PhD advanced course (postdocs welcome as well)

Dates: May 4th - June 22nd 2016; Wednesday 4:45-8:00pm

Location: Natural History Museum Vienna.

Registration: Details at IST course website.

More details about the lecturer, Dr. Harold de Vladar, can be found at his homepage and here.